• TOP KUNDENSERVICE
  • 25 JAHRE ERFAHRUNG
  • FAIRE PREISE
  • PERSÖNLICHE BERATUNG - 0851 44584

Information zu Ausgleichsabgabe

 

Kostenreduzierung durch Anrechnung unserer Lohnkosten auf Ihre Ausgleichsabgabe!

 

Der Gesetzgeber hat gemeinnützig anerkannten Institutionen nach § 140 SGB Sozialgesetzbuch IX (SGB IX)

Wettbewerbsvorteile eingeräumt. Unsere im Rechnungsbetrag enthaltenen Arbeitsleistungen können zu 50 % auf die

Ausgleichsabgabe angerechnet werden.

 

Unternehmen, die über mindestens 20 Arbeitsplätze und mehr verfügen, haben nach § 71 SGB IX wenigstens 5 % ihrer

Arbeitsplätze mit Schwerbehinderten zu besetzen. Für jeden unbesetzten Pflichtplatz ist eine monatliche Ausgleichsabgabe zu entrichten.

 

Die Höhe der Ausgleichsabgabe staffelt sich für Betriebe mit mehr als 59 Arbeitsplätzen(*) wie folgt:

Pro unbesetztem Pflichtplatz ist monatlich, je nach Erfüllungsgrad der besetzten Pflichtplätze, eine

 

Ausgleichsabgabe gemäß §77 SGB IX in folgender Höhe zu entrichten:

0 bis unter 2 % = 260,00 €

2 bis unter 3 % = 180,00 €

3 bis unter 5 % = 105,00 €

 

(*) Für kleinere Betriebe (bis zu 39 und bis zu 59 Arbeitsplätze), die der Ausgleichsabgabe unterliegen, gibt es eine

 

Sonderregelung siehe auch: www.behindertenbeauftragter.de, bzw.www.bma.bund.de

 

Ein Rechenbeispiel:

Für einen Betrieb mit 600 Arbeitsplätzen ergeben sich insgesamt 30 Pflichtplätze. Sind nur 6 Pflichtplätze, also 1 % aller

Arbeitsplätze mit einem Schwerbehinderten besetzt, dann sind pro unbesetztem Pflichtsatz monatlich 260,00 € zu entrichten. Es

verbleiben 24 Pflichtplätze unbesetzt.

24 x 260,00 € = 6.240,00 € sind monatlich zu entrichten. Das ergibt eine Ausgleichsabgabe pro Jahr von 74.880,00 €.

Sie können 50 % der von uns erhaltenen Arbeitsleistung auf Ihre Ausgleichsabgabe anrechnen. Bei einem Auftragsvolumen

von 100.000,00 € spart Ihr Unternehmen also ausgabewirksame Kosten in Höhe von 50.000,00 €.

Die betriebliche Belastung der Ausgleichsabgabe beträgt nicht mehr 74.880,00 €, sondern nur noch 24.880,00 €.

Back to top